Unsere Publikationen


In unregelmäßigen Abständen dokumentiert das Netzwerk EWH  die Arbeit aus den Foren, Projekten oder Veranstaltungen in seiner Schriftenreihe "Berichte zum Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover". Die Hefte sind hier als online-Publikation sowie als gedrucktes Exemplar über die Geschäftsstelle erhältlich.

Im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek wird die Reihe unter der ISSN 2199-4250 geführt.


Berichte zum Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover - Heft Nr. 1 - Mai 2012 - Perspektiven der Nahversorgung

Perspektiven der Nahversorgung

Vorwort

Praxisbericht Nahversorung

Die Sicherung der Nahversorgung stellt angesichts des Demografischen Wandels mit rückläufiger Bevölkerungsentwicklung, eingeschränkter Mobilität älterer Menschen und des Strukturwandels im Einzelhandel vor allem in ländlichen Gebieten und kleineren Gemeinden des Erweiterten Wirtschaftsraums Hannover eine besondere Herausforderung und zugleich Gestaltungsaufgabe dar. Das Forum Stadt- und Regionalplanung legt hierzu einen Praxisbericht vor, der auf der Basis von Analysen, Prognosen und Bestandsaufnahmen der Infrastruktur ausgewählter Gemeinden unter Einbindung von örtlichen Vertretern des Einzelhandels und sonstiger Dienstleister Perspektiven, Handlungsfelder und Maßnahmen für eine zukunftsfähige Nahversorgung aufzeigt. Ergänzt wird der Bericht um gelungene Beispiele andererorts. Mit Dank an die Verfasser und die Mitwirkenden verbinden wir mit diesem Bericht einen Beitrag zur Daseinsvorsorge für Interessierte und handelnde Akteure.

Berichte zum Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover - Heft Nr. 1 - Mai 2012

Perspektiven der Nahversorung (1,1 MB)

 

Berichte zum Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover - Heft Nr. 1 - Mai 2012 - Perspektiven der Nahversorgung

Konsensprojekt Großflächiger Einzelhandel

Vorwort

Zum dritten Mal seit 2003 wird hiermit ein Bericht zum Konsensprojekt Großflächiger Einzelhandel vorgelegt. Auf der Basis dieses bundesweit ausgezeichneten Projektes haben die Mitglieder des Netzwerkes Erweiterter Wirtschaftsraum Hannover, nämlich Städte, Landkreise und die Region Hannover, in den vergangenen Jahren zahlreiche Abstimmungs- und Moderationsverfahren durchgeführt, um bezüglich der räumlichen und insbesondere der grenzüberschreitenden Auswirkungen zu tragfähigen und einvernehmlichen Lösungen bei der Beurteilung der Ansiedlung von Einzelhandelsgroßprojekten zu gelangen. Ferner beinhalten die aktuellen teilräumlichen Analyseberichte wichtige Grundlagen und Anhaltspunkte für die stadt- und regionalverträgliche Weiterentwicklung des Einzelhandels.
Unser Dank gilt den Mitwirkenden des Forums Stadt- und Regionalplanung und der CIMA GmbH für die Bearbeitung. Wir sind sicher, dass auch dieser Bericht wieder zahlreiche Informationen enthält, der bei den Akteuren in Politik, Wirtschaft, Verwaltung und weiterer Öffentlichkeit auf breites Interesse stoßen wird.

Berichte zum Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover - Heft Nr. 2 - August 2012

Konsensprojekt Großflächiger Einzelhandel (3,5 MB)

 

Berichte-Band3

Zurück in die Stadt - Herausforderungen und Chancen

Dokumentation der Fachtagung des Netzwerks EWH am 15.11.2013 in Celle

Seit einigen Jahren ist ein gegenläufiger Trend zur Suburbanisierung zu erkennen: Zurück in die Stadt. Das Wohnen in zentralen Bereichen der Städte wird wieder attraktiver – nicht nur für Studierende und ‚urban professionals‘, sondern auch zunehmend für Familien und ‚silver agers‘. Hintergrund sind u.a. der Demografische Wandel und der Wunsch nach kurzen Wegen und guter Versorgung in kurzer Entfernung – seien es Kinderbetreuungsangebote, Kultureinrichtungen oder ärztliche Versorgung. Aber auch neue und gemeinschaftliche Wohnformen spielen eine Rolle. Dabei beschränkt sich der Trend nicht nur auf Großstädte, sondern gilt auch für kleinere und mittlere Städte – also für die Zentralen Orte insgesamt.

Der dritte Band der Berichte zum EWH widmet sich diesem Trend der Reurbanisierung und damit verbundenen Herausforderungen und Chancen für die städtebauliche Entwicklung. Der spezielle Fokus richtet sich hierbei auf die Mittelzentren des Erweiterten Wirtschaftsraums Hannover. Er dokumentiert eine im November 2013 erfolgreich durchgeführte Fachtagung mit dem gleichen Titel, auf der sich rund 100 Fachleute aus Politik und Verwaltung zum Thema ausgetauscht haben.


Berichte zum Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover - Heft Nr. 3 - April 2014

Zurück in die Stadt - Herausforderungen und Chancen (4,3 MB)

 

Berichte Band 4 - Kulturroute

Kulturroute - Mit dem Rad durch Hannover und das Land drum herum

Dokumentation und Pressespiegel zur Entstehung der Kulturroute

Die Eröffnung des neuen Fernradweges „Kulturroute“ stellt für das Netzwerk Erweiterter Wirtschaftsraum Hannover einen wichtigen Meilenstein dar: Nicht nur, dass ein großes Projekt des Netzwerks erfolgreich abgeschlossen wurde – auch ist mit der Eröffnung der Kulturroute eine erhöhte Wahrnehmung der Netzwerkarbeit insgesamt verbunden.
Die Kulturroute umfasst insgesamt 26 Kulturelle Leuchttürme und ca. 120 weitere touristische Ziele, die zeigen, welchen kulturellen und touristischen Wert der Netzwerkraum hat. Auf Basis einer Studie zu den Kulturellen  Leuchttürmen in der Metropolregion aus dem Jahr 2008  stellte die Region Hannover bei der Auftaktveranstaltung des Forum Tourismus im Mai 2011 ein erstes Grobkonzept zur Kulturroute vor. Durch die Förderung durch die EU als Kooperations- und Vernetzungsprojekt konnte das Projekt noch einmal entscheidend aufgewertet werden.
Dank der sehr guten Zusammenarbeit mit allen Projektpartnern konnte das Projekt erfolgreich abgeschlossen und die Kulturroute am 10. Juli 2015 eröffnet werden.

Der Band 4 der Berichte zum Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover dokumentiert die Entstehung der Kulturroute im Netzwerk EWH und umfasst zudem eine kurze Presseschau.


Berichte zum Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover - Heft Nr. 4 - Oktober 2015

Kulturroute - Mit dem Rad durch Hannover und das Land drum herum (5,7MB)

 

Berichte aus dem EWH - Band 5

Regionale Daseinsvorsorge im Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover

1. Werkstattbericht zum Projekt UrbanRural Solutions - EWHvernetzt

Unter dem Projekttitel „EWHvernetzt“ nimmt das Netzwerk Erweiterter Wirtschaftsraum Hannover (EWH) seit April 2015 als Praxispartner an dem Projektverbund Innovationsgruppe UrbanRural Solutions teil. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Innovationsgruppe UrbanRural Solutions untersucht in ausgewählten Fokusräumen die Frage, ob und wie die Folgen des demografischen Wandels – eine der entscheidenden Veränderungen der nächsten Zeit - durch verbesserte regionale Kooperationen betroffener Kommunen gelöst werden können.

Die hierzu eigens gegründete Projektgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern der 15 Netzwerkpartner des EWH soll die Praxisnähe der Arbeiten und die spätere Anwendbarkeit sicherstellen. Insgesamt erhofft sich das Netzwerk vom Projekt UrbanRural Solutions nicht nur zukunftsweisende Lösungen im Bereich der regionalen Daseinsvorsorge, sondern auch eine Stärkung der Kooperationsarbeit im Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover.

Der Band Nr. 5 aus der Reihe der „Berichte aus dem Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover“ stellt den Projektstand zum Herbst 2017 mit wichtigen Grundlagen zur regionalen Daseinsvorsorge im EWH und ersten Analysen der Situation in den Fokusräumen dar.

Berichte zum Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover - Heft Nr.5 - Oktober 2017

Regionale Daseinsvorsorge im Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover (9,5 MB)