gelbes Logo 

Kopg Unterseite

Leuchttürme

Auf den einzelnen Routen der Kulturroute können Sie auf eine Vielzahl an kulturellen Leuchttürmen treffen

  • Sprengel Museum

     
    Sprengel Museum

    1969 übergab der Schokoladenfabrikant Dr. Bernhard Sprengel seine umfangreiche Sammlung moderner Kunst der Stadt Hannover und unterstützte den Bau des Museums. Heute zählt das Sprengel Museum Hannover zu den bedeutendsten Museen für die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts...

  • Schloss Marienburg

     
    Schloss Marienburg

    Das Schloss Marienburg ist ein touristischer Höhepunkt in Niedersachsen. Es ist in seiner Originalgestalt erhalten geblieben und liegt herrlich auf dem Marienberg über Nordstemmen...

  • Roemer- und Pelizaeus-Museum

     
    Roemer- und Pelizaeus-Museum

    Das Roemer- und Pelizaeus-Museum (RPM) ist eines der bedeutendsten Museen Norddeutschlands und vor allem bekannt für seine Schätze altägyptischer Kultur. Im Zentrum stehen die reichen Funde aus der Pyramidenzeit, darunter die einzigartige lebensgroße Statue des Hemiunu...

  • Mariendom (UNESCO-Welterbe)

     
    Mariendom (UNESCO-Welterbe)

    Der Mariendom gehört seit 1985 zum UNESCO-Welterbe und ist eine der ältesten Bischofskirchen Deutschlands. Seine Form ist die einer dreischiffigen Basilika: An die Hauptapsis schließt sich der Kreuzgang an, eine doppelgeschossige Dreiflügelanlage, deren Innenhof als Begräbnisstätte des Domkapitels dient...

  • St. Michaelis (UNESCO-Welterbe)

     
    St. Michaelis (UNESCO-Welterbe)

    Die frühromanische Kirche St. Michaelis wurde 1010 bis 1022 unter Bischof Bernward als Klosterkirche erbaut, 1033 von Bischof Godehard fertig gestellt – und 1985 zum UNESCO-Welterbe erklärt. Sie ist eine der schönsten frühromanischen Kirchen in Deutschland und einmaliges Zeugnis ottonischer Baukunst. An der Kirche fallen die klaren, geometrischen Formen auf...

  • Historische Altstadt Bad Gandersheim

     
    Historische Altstadt Bad Gandersheim

    Die romanische Stiftskirche mit ihrer imposanten Doppelturmfassade, die Abtei mit ihren Gebäuden aus Renaissance und Barock, der Roswitha-Brunnen, das Rathaus mit dem Stadtmuseum, der historische Marktplatz mit dem traditionsreichen Fachwerk – die Kurstadt Bad Gandersheim ist eine Reise wert...

  • Fagus-Werk (UNESCO-Welterbe) mit Gropiusausstellung

     
    Fagus-Werk (UNESCO-Welterbe) mit Gropiusausstellung

    In Alfeld steht mit dem Fagus-Werk der erste Industriebau der Moderne. Das Werk wurde 1911 von dem Architekten und Bauhausgründer Walter Gropius entworfen, und es ist seit seiner Gründung ununterbrochen in Betrieb...

  • Historische Altstadt Hameln mit gelebter Rattenfängersage

     
    Historische Altstadt Hameln mit gelebter Rattenfängersage

    Hameln ist Heimat der Rattenfängersage und ein Juwel der Weserrenaissance: liebevoll restaurierte Häuser mit holzgeschnitzten Fratzen und Neidköpfen, goldenen Inschriften auf Giebelbalken und farbenprächtigen, reich verzierten Fassaden...

  • Schloss Hämelschenburg

     
    Schloss Hämelschenburg

    Das Schloss ist eine der schönsten Renaissanceanlagen Deutschlands. Und es hat so viel zu bieten, dass es für einen ganzen Tag reicht: das Schloss selbst, die Gartenanlagen, Wirtschaftsgebäude, die Mühle und die Kirche, dazu Kunstsammlungen, ein stilvolles Café, ein Biergarten und ein Museumsshop...

  • Schloss Bückeburg mit Mausoleum und Fürstliche Hofreitschule Bückeburg

     
    Schloss Bückeburg mit Mausoleum und Fürstliche Hofreitschule Bückeburg

    Zum Schlosshof gelangt man über eine Brücke, die über die Schlossgraft führt. Die beiden Postamente auf deren Geländer tragen je eine Bronzegruppe, sie wurden 1621 von Adrian de Vries erschaffen...

  • St. Martini-Kirche mit Mausoleum

     
    St. Martini-Kirche mit Mausoleum

    Im mittelalterlichen Stadthagen hat es mehrere Kirchen gegeben, doch St. Martini war die Pfarrkirche und somit der Mittelpunkt des kirchlichen Lebens. Ihre Anfänge gehen zurück bis ins Jahr 1230. 1318 wurde eine neue Kirche gebaut, von ihr sind noch immer der über 42 m hohe Turm und Teile der Ummauerung vorhanden...

  • Kloster Loccum

     
    Kloster Loccum

    Loccum gilt als eines der imposantesten Klöster Deutschlands: Sie sehen zuerst eine massive Umfassungsmauer mit einem mächtigen Torhaus. Im Inneren der Anlage dann den Kreuzgang, die eindrucksvolle spätromanische Stiftskirche und die kostbare Bibliothek...

  • Schloss Landestrost

     
    Schloss Landestrost

    Der Bau des Schlosses Landestrost begann 1573 – auf den Resten einer zehn Jahre zuvor niedergebrannten Burg. Bauherr war Herzog Erich II. zu Braunschweig-Lüneburg, er ließ das Schloss im Stil der Weserrenaissance errichten. Doch bevor der Bau vollendet war, verstarb der Herzog im Jahre 1584 ohne einen legitimen Erben zu hinterlassen. So wurden die Bauarbeiten nicht vollständig abgeschlossen...

  • Kloster Walsrode

     
    Kloster Walsrode

    Im Jahr 986 wurde das Kloster Walsrode erstmals urkundlich erwähnt. Es ist das älteste der sechs „Lüneburger Klöster“, die im Verlauf der Reformation in evangelische Damenstifte umgewandelt wurden. Doch nur die Klosterkapelle und einige Einrichtungsgegenstände stammen aus der Zeit des Mittelalters...

  • Deutsches Erdölmuseum Wietze

     
    Deutsches Erdölmuseum Wietze

    Das Deutsche Erdölmuseum zeigt die Geschichte der industriellen Erdöl- und Erdgasförderung in Deutschland. Es vermittelt Informationen und Eindrücke rund um die Rohstoffe und die Auswirkungen der Nutzung auf die Gesellschaft und auf die Umwelt. Darüber hinaus werden im Museum und im Ort Führungen zur Geschichte des Erdöls angeboten...

  • Historische Altstadt Celle

     
    Historische Altstadt Celle

    Lassen Sie Ihr Rad etwas länger stehen, oder buchen Sie eine Übernachtung: Celle hat viel zu bieten. Das 1292 erbaute Herzogschloss und die über 450 Fachwerkhäuser – überwiegend aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert – bilden ein einzigartiges Fachwerkensemble und prägen das Gesicht der Stadt...

  • Schloss Celle mit Schlosstheater

     
    Schloss Celle mit Schlosstheater

    Das Celler Schloss ist eine der schönsten Schlossanlagen in Niedersachsen und ein einzigartiges historisches Ensemble. Bis 1705 war es bedeutende Residenz der Welfen; sie sind das älteste heute noch existierende Fürstenhaus Europas. Die Baugeschichte des Schlosses reicht bis in das 12. Jahrhundert zurück...

  • Bomann-Museum und Kunstmuseum Celle

     
    Bomann-Museum und Kunstmuseum Celle

    Mitten im Zentrum der Stadt, direkt gegenüber dem Celler Schloss, liegt das Bomann-Museum, eines der größten und bedeutendsten Museen in Niedersachsen. Es wurde 1907 eröffnet und 1923 nach seinem ersten Direktor Wilhelm Bomann benannt...

  • Otto-Haesler-Museum

     
    Otto-Haesler-Museum

    Otto Haesler (1880 –1962) war einer der international großen Architekten des 20. Jahrhunderts. Er arbeitete in Celle von 1906 bis 1933, in den Jahren 1930/31 schuf er die Siedlung „Blumläger Feld“. Im ehemaligen Wasch-, Bade- und Heizungshaus sind neben der Originaleinrichtung Pläne, Fotos und Modelle weiterer Bauten zu sehen...

  • Kloster Wienhausen

     
    Kloster Wienhausen

    Das Kloster Wienhausen ist ein Kunstwerk norddeutscher Backsteingotik mit einem einzigartigen Doppelgiebel. Die schönsten Gebäudeteile aus den Anfängen des Klosters sind der Westflügel mit seinem ausgemalten Nonnenchor – er wurde 1995 restauriert –, die Allerheiligenkapelle und der Kapitelsaal...

  • Kunstverein Hannover e.V. im Künstlerhaus

     
    Kunstverein Hannover e.V. im Künstlerhaus

    Gegründet wurde der international beachtete Kunstverein Hannover 1832. Es gibt jährlich vier bis sechs Einzel- und Gruppenausstellungen, sie werden größtenteils für die Räume des Kunstvereins neu entwickelt. Mit ihnen leistet der Kunstverein Hannover einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der internationalen zeitgenössischen Kunst...

  • Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

     
    Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

    Das größte staatliche Museum in Niedersachsen bietet neben Malerei und Skulptur des 14. bis 20. Jahrhunderts auch die Bereiche Völkerkunde, Archäologie, Naturkunde und die königliche Münzsammlung. Außerdem zeigt das Haus jedes Jahr Sonderausstellungen von überregionaler Bedeutung...

  • Herrenhäuser Gärten

     
    Herrenhäuser Gärten

    Bei Parks und Gärten in Zusammenhang mit Hannover denkt fast jeder sofort an die Herrenhäuser Gärten. Sie sind unbestritten der touristische Höhepunkt in Hannover und gehören zu den schönsten Parkanlagen Europas. Die Herrenhäuser Gärten vereinen die wichtigsten Stilrichtungen der Gartenkunst...

  • Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst

     
    Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst

    Der Name lässt es vermuten: In diesem Museum befindet sich ein Großteil des zeichnerischen, malerischen und schriftstellerischen Gesamtwerks von Wilhelm Busch – unter anderem sehen Sie die Bilderhandschriften von Max und Moritz, Fipps der Affe und der Frommen Helene...

  • Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

     
    Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

    Niedersächsische Landesbibliothek (GWLB) in Hannover: Das Gebäude von 1719 beherbergt eine Regionalbibliothek mit bedeutendem Altbestand. Zu ihrem wertvollen Besitz gehören Handschriften, die bis in das 8. Jahrhundert zurückreichen...

  • Kestnergesellschaft

     
    Kestnergesellschaft

    Die Kestnergesellschaft, im Zentrum Hannovers gelegen, zählt zu den größten und bekanntesten deutschen Kunstvereinen. Seit der Gründung 1916 hat die Kestnergesellschaft trotz der Unruhen und der explosiven künstlerischen, sozialen und technischen Entwicklung des 20. Jahrhunderts Bestand...

  • Busstops

     
    Busstops

    „Kunst im öffentlichen Raum“ hieß eine Kampagne der Stadt Hannover Anfang der 90er Jahre. In diesem Rahmen entwickelte das hannoversche Verkehrsunternehmen üstra die „Busstops“. Kunst sollte außergewöhnlicher Teil einer gewöhnlichen Dienstleistung werden...

  • Gedenkstätte Ahlem

     
    Gedenkstätte Ahlem

    Die Gedenkstätte Ahlem gibt es seit 1987. Errichtet wurde sie auf dem Gelände der ehemaligen Israelitischen Gartenbauschule Ahlem. Hier wurden von 1893 an jüdische Kinder – oft Waisenkinder – in Gartenbau und Handwerksberufen ausgebildet...

  • Gedenkstätte Bergen-Belsen

     
    Gedenkstätte Bergen-Belsen

    Wenige Kilometer von Bergen entfernt liegt die Gedenkstätte Bergen-Belsen, die zentrale Gedenkstätte in Niedersachsen. In der Gedenkstätte werden die Geschichte des Konzentrationslagers Bergen-Belsen nachgezeichnet und Erinnerungen an die Verbrechen in der NS-Zeit wach gehalten. Zu den bekanntesten Erinnerungen gehören die der Anne Frank, die in Bergen-Belsen starb...

  • Skulpturenmeile Hannover

     
    Skulpturenmeile Hannover

    Bis 1986 standen hier allein die Nanas von Niki de Saint Phalle, dann entstand die Skulpturenmeile. Auf einer Strecke von 1,2 km zwischen dem Niedersächsischen Landtag und dem Königsworther Platz präsentieren sich acht übergroße Plastiken und Skulpturen...

Ausschnitt Karte
  • Touristische Ziele

    Auf der Kulturroute gibt es eine Vielzahl interessanter touristische Ziele...   

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Dieses Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert
Logo Netzwerk Erweiterter Wirtschaftsraum Hannover